Fassaden Robinie

Außergewöhnliche Widerstandsfähigkeit im Außenbereich

Fassaden Holz aus Robinie (Akazie) zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Widerstandsfähigkeit im Außenbereich aus. Das langlebige Grundmaterial (Resistenzklasse 1-2 EN 350) kombiniert mit der langjährig geprüften Keilzinkung ermöglicht dauerhafte Formstabile Fassadenholzlatten. Unsere Robinie Rhombusleisten weisen ein Gehrungswinkel von 15° Grad auf, sind getrocknet gehobelt und keilgezinkt. Auf die gegebenen Anforderungen angepasst, können wir Fassadenholz von 1m bis 6m Länge liefern.

Robinie Fassadenholz sind als Rhombusleisten, Nut/Feder Profil GO und Nut/Feder Profil EL verfügbar. Sehen Sie in unserer Preisliste um einen Überblick über die Möglichkeiten einer Robinien-Fassaden zu erhalten.

1) Wir Robinienholz grau?
Jedes Holz im Aussenbereich vergraut durch die Einwirkung von UV Strahlung. Bei regelmäßiger Reinigung erhält die Robinie einen eleganten Grauton.

2) Muss ich Robine Terrassenholz pflegen?
Terrassenholz ist aufgrund der horizontalen Verlegung extrem der Witterung ausgesetzt. Des Weiteren legt sich über den Lauf eines Jahres sehr viel Schmutz auf der Terrasse ab.
Wir empfehlen die Terrasse regelmässig (3-4 mal jährlich) gut einzunässen und mit einem Schrubberbesen in Fasserrichtung abzubürsten.
Zusätzlich empfiehlt sich eine werkseitige Ölung mit farblosen Terrassenöl, dieses wird vom Holz aufgenommen und verschließt die Poren, dadurch verschmutzt die Terrasse weniger stark und lässt sich leichter reinigen. Das Öl und ist nicht schichtbildend – die Terrasse vergraut natürlich.

3) Welche Dielenbreite soll ich verwenden?
Generell sind schmale Dielen zu bevorzugen. Das Risiko des „Schüsseln“ wir minimiert, durch die geringere Oberfläche trocknen sie schneller ab und auch das Quell& Schwindverhalten ist absolut gesehen geringer.
Bei stark bewitterten Terrassen (durchgehend Sonne – Süd Seite) empfehlen wir eine Brettbreite bis max. 80mm.
Bei halbtags besonnten Terrassen (Ost oder West) eine Brettbreite bis max. 120mm.
140mm Terrassendiele empfehlen wir nur für den überdachten Terrassenbereich bzw. bei kleinräumiger Verwendung als Blende etc.

4) Befestigung verdeckt oder sichtbar?
Aus konstruktiver Sicht ist eine verdeckte Befestigung zu bevorzugen. Die Oberfläche bleibt unverletzt. Bei sichtverschraubten Terrassenholz kann es bei den Schraubenköpfen zu vermehrten Wassereintritt kommen, nicht selten entstehen dort aufgrund der natürlichen Spannungen im Holz Risse und damit Schiefer.
Bis zu einer Dielenbreit verwenden wir unser Clip-System, bei größeren Breiten kommen aufwendigere Systeme mit rückseitiger Verschraubung zum Einsatz.

5) Welche Schrauben soll ich für Robinie verwenden?
Robinie hat ein hohen Gerbsäureanteil , daher können ausschlielich Edelstahlschrauben und Verbindungsmittel verwendet werden.

6) Wie kann ich Robinie Holz farblich gestalten?
Wir empfehlen die Verwendung von nicht schichtbildenden Ölen. Wir können Robinie Terrassen- und Fassadenhölzer ab Werk 4 seitig vorgeölt liefern. Die Farbpalette reicht von Natur über Robinie und Bernstein bis zu Tabak. Musterbilder sehen sie dazu im Terrassenkalkulator oder Folder.

In jahrelanger Entwicklungsarbeit wurde ein Verfahren weiterentwickelt, das es uns erlaubt, keilgezinkte Robinienprodukte anzubieten: aus hochwertigem Grundmaterial werden Robinienelemente zu Dielen bis zu 6m Gesamtlänge verleimt. Dies bietet uns als Produzent die Möglichkeit Ihnen Robinie-Terrassendielen in höchster Qualität, erhöhter Formstabilität und Wunschlänge anzubieten.
Alle unsere Waren werden im Sammeltransport direkt zugestellt. Die Entladung hat durch den Kunden zu erfolgen. Die Zustellkosten werden je nach Ladungsgewicht, Kubatur und Postleitzahl separat im Angebot ausgewiesen. Eine Abholung ist nur bei Kleinstmengen möglich.
Gerne können wir auch die fachgerechte Montage für Sie übernehmen.